Unverbindlich anfragen
 
 
 
 
 
   
 

Marcel Hirscher am Schnalstaler Gletscher

„So eine Möglichkeit zur Vorbereitung auf Sölden hatte ich noch nie, diese Bedingungen sind perfekt.“ Für die Schnalstaler Gletscherbahnen AG kommt diese Aussage von Marcel Hirscher einem Ritterschlag gleich. Der vierfache Weltcup-Gesamtsieger aus Österreich reiste gestern zum Training am neuen Leo-Gurschler-Hang am Schnalstaler Gletscher an und war rundum begeistert. Mit ihm übte am perfekt vereisten Steilhang, der ein Gefälle bis zu 60 Prozent aufweist, auch das komplette Weltcup-Team der Azzurri.
Der 550 Meter lange neue Steilhang weist einen Höhenunterschied von 220
Metern auf. Für den ersten gesteckten Riesentorlauf benötigten die
besten Läufer rund 38 Sekunden. „Das reicht zwar nicht für einen
richtigen Lauf, aber aufgrund der Gegebenheiten sind etliche
Wiederholungsläufe möglich und das passt, auch weil die mit Kunstschnee
präparierte, zudem vereiste Piste wirklich sensationell ist“, lobten die
Trainer beider Nationalmannschaften.
 
 Zurück zur Liste 
 
 
Unverbindlich anfragen
 
 Jetzt Anfragen   Buchen 
 

 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.